Archivierte Videos:

 

phoenix Runde: Morden im Namen des Islam – Die missbrauchte Religion

Tausende Flüchtlinge kommen jeden Tag nach Deutschland. Die meisten von ihnen sind Muslime. Ihre Integration ist eine Herausforderung für Deutschland. Auch wenn es mit der überwältigenden Mehrheit der Gläubigen keine Konflikte gibt, sind Vorbehalte gegen den Islam weit verbreitet. Denn immer wieder missbrauchen Islamisten die Religion, um ihre grausamen Taten zu rechtfertigen. Im Rahmen eines Themenabends beschäftigt sich die phoenix-Runde mit den Muslimen und dem Islam in Deutschland.

Gehört der Islam zu Deutschland? Wie berechtigt sind die Ängste vor dem Islam? Wie können Vorurteile abgebaut werden?

Anke Plättner diskutiert in der phoenix Runde u.a. mit

  1. Khola-Maryam Hübsch, Autorin
  2. Guido Steinberg, Stiftung Wissenschaft und Politik
  3. Jochen Bittner, Die Zeit

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Aspekte des Islam - Zwangsheirat und Ehrenmord

12.03.2012

Die Zwangsheirat und der Ehrenmord zeichnen immer wieder das Bild des Islam in den Medien. Meist werden junge Mädchen gegen ihren Willen mit einem Partner zusammengebracht, den die Eltern einige Zeit vorher ausgesucht haben. Aber auch... weiterlesen »

phoenix Runde: Schert euch zum Teufel – Geht uns Religi...

26.09.2012

Braucht die Welt überhaupt noch Gott? Oder ist jeder seines eigenen Glückes Schmied? weiterlesen »

Menschen bei Maischberger: Das Mohammed Video

18.09.2012

Muslime verhöhnt, Botschaften brennen: Wie gefährlich ist dieser Zorn? weiterlesen »